DIY: Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Handtaschen müssen einiges aushalten. Um sie vor Kratzern, Staub und dem Ausbleichen zu schützen, sollten sie gut verpackt gelagert werden. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr individuelle Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen ganz leicht selbst näht.

Warum meine Taschen Aufbewahrungsbeutel brauchen ...

Wo bewahrt ihr eigentlich eure Handtaschen auf? Meine Handtaschen müssen sich leider alle zusammen in ein viel zu kleines Regalfach quetschen. Das ist natürlich keine optimale Lösung, denn die Taschen bekommen Staub und leider auch den ein oder anderen Kratzer ab. Bei bestickten Taschen werden die Perlen- und Paillettenverzierungen stark strapaziert. Vor allem, wenn es sich um hochwertige Modelle handelt, ist das natürlich sehr ärgerlich. Um die Lebenssituation für meine Handtaschen zu verbessern, packe ich sie neuerdings in selbstgenähte Aufbewahrungsbeutel. Wenn ihr euren Handtaschen auch etwas Gutes tun wollt, seid ihr hier richtig.

Hier kommt die DIY-Anleitung für Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen!

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Material und Zubehör

Für einen Aufbewahrungsbeutel braucht ihr ein Stück nicht zu schweren Webstoff, das darf ruhig ein Rest sein. Wie viel Stoff ihr genau braucht, kommt auf die Größe der Handtasche an. Zusätzlich wird eine Kordel von ungefähr einem Meter Länge benötigt, bei besonders großen Taschen sollte die Kordel etwas länger sein. Wenn ihr wie ich gerne eine Verzierung am Beutel anbringen möchtet, kann ich euch zum Beispiel ein Stück Spitzenborte empfehlen. Um dem Beutel fertigzustellen, braucht ihr eine Nähmaschine, Nähgarn in der Farbe des Stoffes, Schere, Stecknadeln und eine Sicherheitsnadel. Außerdem sind ein Bügeleisen und ein Bügelbrett sehr hilfreich.

  • Stoff (gerne Stoffrest)
  • 1 m Kordel
  • wahlweise Borte
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Sicherheitsnadel
  • Bügeleisen, Bügelbrett
Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Schritt 1: Stoff zuschneiden

Als erstes müsst ihr den Stoff für den Aufbewahrungsbeutel zuschneiden. Dafür faltet ihr den Stoff in der Mitte, nehmt ihn also doppelt und legt die Tasche darauf. Jetzt schneidet ihr ein Rechteck aus dem Stoff aus, wobei links, rechts und unterhalb der Tasche jeweils 10 cm Platz sein sollten. Oberhalb der Tasche lasst ihr 15 cm Abstand. Wenn ihr den Stoff auffaltet, solltet ihr jetzt ein großes Rechteck haben.

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Schritt 2: Kanten versäubern und Borte festnähen

Wenn der Stoff die richtigen Maße hat, versäubert ihr die Kanten. Das geht am besten mit einer Overlock-Nähmaschine oder mit dem Zickzackstick jeder normalen Nähmaschine. Wenn ihr eine Borte aufnähen möchtet, macht ihr das folgendermaßen: ihr faltet den Stoff links auf links (sodass die schöne Seite außen ist) und legt die Borte auf den unteren Teil des späteren Beutels, also in die Nähe der Falte parallel zu ihr. Dann wird die Borte festgesteckt und festgenäht.

Schritt 3: Seitennähte nähen

Damit aus dem Stück Stoff ein Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen wird, faltet ihr es rechts auf rechts (sodass die schönes Seite innen ist). Dann werden sie beiden Seitennähte links und rechts der Falte genäht (am besten mit dem Steppstich der Nähmaschine). Damit später die Kordel eingezogen werden kann, an einer Seite oben 5 cm offen lassen. Anschließend die Nähte auseinanderbügeln. Jetzt solltet ihr schon eine Beutelform haben.

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Schritt 4: Tunnelzug

Für den Tunnelzug, der den Beutel später schließen soll, die obere Kante nach unten klappen und mit einem Umschlag von ca. 3 cm umbügeln. Nun steppt ihr in etwa in der Mitte es Umschlags einmal um den Aufbewahrungsbeutel rund herum. Jetzt seid ihr mit dem Nähen fertig und könnt den Beutel auf rechts drehen (sodass die schöne Seite außen ist).

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel wird die Kordel in den Tunnel gezogen. Passt dabei auf, dass beide Enden draußen bleiben, bei Bedarf könnt ihr ein Ende mit einer Stecknadel fixieren. Jetzt müsst ihr nur noch die Stecknadel und die Sicherheitsnadel entfernen und fertig ist der Aufbewahrungsbeutel für die Handtasche!

 

Findet ihr meine DIY-Anleitung verständlich und nachvollziehbar?

Wie bewahrt ihr eure Handtaschen auf?

Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau
Aufbewahrungsbeutel für Handtaschen nähen DIY Nähblog Fairy Tale Gone Realistic Blog Deutschland Passau

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Anni (Freitag, 16 Juni 2017 09:05)

    Oh danke für diese Anleitung.
    Aktuell hängen meine Handtaschen einfach in der Garderobe, aber meine kleinen Clutches liegen einfach irgendwie in einer Schublade. Das ist immer so chaotisch , da wären solche Säckchen wirklich eine tolle Alternative. Vor allem für die Taschen mit vielen Details.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  • #2

    Sarah (Freitag, 16 Juni 2017 17:56)

    Liebe Susi,
    Das ist eine sehr schöne Idee, nicht nur für Handtaschen. Werde ich demnächst mal nachnähen.

    XOXO Sarah

  • #3

    Christine (Freitag, 16 Juni 2017 19:01)

    Ich mag das bisschen Spitze! Sieht sehr süß aus.

  • #4

    Eve (Freitag, 16 Juni 2017 19:11)

    Das ist ja mal eine super Idee! Ich hatte es auch schon, das Taschen auf andere Taschen abfärben, gar nicht schön. Da ist so ein Beutel genau das richtige, vor allem wenn er auch noch so schön aussieht. Sollte ich jemals Zeit zum nähen finden, wird das nachgemacht. :)

    Liebst
    Eve von www.eveblogazine.com

  • #5

    Filiz | Filizity.com (Montag, 19 Juni 2017 10:01)

    Ich habe ganz starkt ausgemistet und wieder viel Platz im Regal. Daher stehen die Handtaschen auch wieder ungequetscht darin :D
    Aber für die perlen- oder pailettenbestickten Clutches wäre das wirklich eine Option. Ist ja schnell und einfach genäht.
    Danke für die Idee!

    Liebe Grüße,
    Filiz

  • #6

    Sassi (Montag, 19 Juni 2017 20:16)

    Was für eine wunderschöne Idee.
    Die Spitzenborte sieht besonders süß aus.
    Liebe Grüße
    Sassi

  • #7

    Caterina (Donnerstag, 22 Juni 2017 14:13)

    Eine tolle Idee, gerade als Geschenk sehr originell. Vielen Dank fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Caterina