#HMBalmaination

Wir wissen wohl alle, was dieses Hashtag bedeutet. Es steht für eine Menge Werbung, der wir uns in den letzten Monaten kaum entziehen konnten, für einen Megahype, für die sorgfältig ausgetüftelte Marketingstrategie von H&M und für Tausende von Modebegeisterten, die in die Läden stürmten, als gäbe es dort die letzten fünf Flaschen Wasser der Welt zu kaufen.

Marketing und überlastete Online-Shops

Seit die ersten Teile an Kendall Jenner und Co gesichtet wurden, lag gespannte Vorfreude über den sozialen Netzwerken. Als schließlich das Lookbook veröffentlicht wurde, gab es kein Halten mehr und der Videoclip, der auf hm.com zu sehen ist, steigerte den Hype noch zusätzlich. Am fünften November war es dann soweit: Die Läden öffneten und wurden von unzähligen Fashionistas gestürmt, ebenso der Online-Shop, der gefühlt stundenlang wegen Überlastung nicht aufgerufen werden konnte. Ganz recht, ich spreche aus Erfahrung. Von der kaufwütigen Masse wollte ich mich nicht zertrampeln lassen, aber "in den Online-Shop kann ich ja mal reinschauen", dachte ich. War wohl nix. Damit hatte ich eigentlich auch gerechnet. Übrigens waren am Abend fast alle Stücke restlos ausverkauft - ich denke, das sagt einiges aus!

Passt Balmain zu jedem?

 

 Die Aussicht, ein Teil einer namhaften Marke für bezahlbares Geld zu ergattern, reizt wohl die gesamte Modewelt - ja, auch mich. ABER: Als ich später am fünften November in einer H&M-Filiale vorbeischaute, um nachzusehen, ob noch etwas da war, konnte ich tatsächlich noch ein hübsches Täschchen abstauben. Ansonsten waren nur noch Restbestände in großen Größen und sinnlose Bandeau-Tops übrig. Aus diesem Grund folgte ich meinem allerwichtigsten Shopping-Grundsatz: Entweder es gefällt mir und ich werde es tragen, oder ich kaufe es nicht! Etwas nur zu kaufen, weil Balmain draufsteht, kommt nicht in Frage - wenn, dann muss das Teil auch zu mir passen - so wie dieses kleine rote Täschchen. Ich finde, es ist immer und ich betone IMMER ratsam, zu überlegen, ob man ein Kleidungsstück auch tragen wird. Was nützt mir ein Chanel-Kostüm, wenn es nicht zu meinem Stil und zu meinem Leben passt? Richtig: gar nichts!

 

 

Ein bisschen Kritik


Ein bisschen Kritik an der Strategie von H&M muss ich an dieser Stelle noch loswerden. Ich finde es sehr schade, dass die Kette die Enttäuschung vieler Kunden, die nicht einmal die Möglichkeit hatten, ein Balmain-Teil zu ergattern, einfach so in Kauf nimmt. Von den über 3700 H&M-Filialen weltweit boten nur ungefähr 250 die Designer-Kollektion an. Ich finde, das sind ziemlich wenige, wenn man ein großes Publikum ansprechen will. Mir ist vollkommen klar, dass die Balmain-Kollektion als "exklusive und limitierte Kollektion" gehandelt wird und nur in "ausgewählten Filialen" erhältlich war, aber trotzdem finde ich, es hätte den Hype nicht verringert, wenn es die Teile zumindest in der Hälfte der Läden gegeben hätten oder einfach eine größere Auflage produziert worden wäre - sicher gäbe es dann jetzt ein paar glückliche H&M-Kunden mehr auf der Welt!


Die Balmain-Kollektion


Um noch ein Wort zur Balmain-Kollektion für H&M an sich zu verlieren: All die Teile auf einer Seite sehen doch sehr auffällig und wenig alltagstauglich aus. Einige Kleidungsstücke für sich gefallen mir hingegen sehr gut. Ich bin ja generell kein Fan von Komplettoutfits von einem Designer im Alltag. Die Kombination aus unterschiedlichen Kleidungsstücken macht doch den Charme eines Outfits aus. So gesehen finde ich einen Großteil der Kollektion durchaus tragbar, allerdings typabhängig. Gemusterte Stoffhosen mit Marlene-Schnitt sind zwar beispielsweise nicht mein Fall, aber an großen Mädels mit Modelmaßen können sie wunderbar aussehen. Einige Tage vor Verkaufsstart sah ich mir die Kollektion schon mal im Internet an und überlegte, was gut zu mir passen würde. Ich entschied mich für einen Pulli und einen Gürtel, das rote Täschchen war Plan B.


Ich gestehe also feierlich: Ja, ich habe mich - zwar unter Vorbehalt, aber immerhin - auch vom Hipe der #HMBalmaination infizieren lassen. Demnächst bekommt ihr auch ein Outfit mit dem roten Täschchen zu sehen.

Habt ihr auch etwas aus der Kollektion gekauft? Was haltet ihr von dem Hype?

 

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Madeleine Steingass (Dienstag, 17 November 2015 18:21)

    Noch so ein Balmanation-Opfer ;) Aber sehr schöner Beitrag. Habe auch auf die Kollektion hingefiebert. Ziemlich verrückt, vor allem weil die Sachen innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren. Konnte eines der Kordel-Tops ergattern und fühlt mich danach als wäre ich einen Marathon bis zu Ende gelaufen. Man kann über den Hype denken was man will und sicher wäre es schöner gewesen, die Teile einer breiteren Masse zugänglich zu machen, aber genau darin liegt eben auch der Anreiz, die doch recht teuren Teile zu kaufen. Die Tasche ist auch sehr süß, kann verstehen dass du kein Bandeau-Top wolltest.

    Viel Spaß mit der Tasche. :)

    Viele liebe Grüße
    Madeleine

  • #2

    Sophia von Simpulsant (Mittwoch, 18 November 2015 11:14)

    Hey, erstmal toller und ehrlicher Beitrag! Ich kann dir in jedem Punkt zustimmen...
    Meiner Meinung nach wird das auch immer alles viel zu sehr gehyped, ich habe mich auch ein wenig mitziehen lassen, fand das dann jedoch schon dreist, dass man die Sachen dann noch nicht mal von Zuhause aus shoppen konnte, weil der 'Server ausgelastet war' naja.. Ich habe mir übrigens auch die rote Clutch dann noch bestellt und war leider gar nicht begeistert. Wie du schon geschrieben hast: Nur weil da Balmain draufsteht muss ich es mir auch kaufen. Die Clutch war bei mir beschädigt, sprich das Samt hatte Macken und sie sah nach nichts aus! Also ging sie wieder zurück und ich habe mir für das Geld etwas anderes schönes gekauft :P

    Dir trotzdem viel Spaß damit und ich bin gespannt auf das Outfit dazu!

    Liebe Grüße, Sophia
    www.simpulsant.jimdo.com

  • #3

    Jeannette (Mittwoch, 18 November 2015 23:37)

    Ein sehr schöner Beitrag. Ich halte mich bei so einem Hype immer zurück ;) Wer es mag soll es sich kaufen.

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

  • #4

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Donnerstag, 19 November 2015 14:19)

    Danke für euer liebes Feedback =)
    schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit meiner Meinung