Ja, ich bin eine junge Frau - nehmt mich ernst!

Ja, ich bin eine junge Frau - Nehmt mich ernst! Lifestyleblog Modeblog Naehblog Deutschland Fairy Tale Gone Realistic

Was weißt du junges Ding schon davon? - das ist die Einstellung, mit der ich als Frau in den Zwanzigern häufig konfrontiert werde, ich fühle mich dann nicht ernst genommen. Vielleicht geht es euch ja genauso? Meine Beobachtungen und persönlichen Erfahrungen zum Thema "ernst genommen werden" gibt es in diesem Beitrag zu lesen.

Von Lippenstift, Lebensjahren und Geschlechtern

Wenn ihr meinen letzten Beitrag über Lippenstifte gelesen habt, wisst ihr, dass ich mich manchmal nicht erst genommen fühle (dann lege ich dunkelbraunen Lippenstift auf) und mich das sehr wütend macht. Hier eine fiktive Situation, die aber genau so passiert sein könnte: Ich sitze am Tisch mit vielen Menschen ganz unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Bildung und unterschiedlicher Lebenseinstellung. Ich sage etwas, teile meine Meinung zu einem Thema mit oder möchte mich einfach nur ins Gespräch einbringen und die Reaktionen fallen ganz unterschiedlich aus. Viele der Jüngeren hören mir zu und antworten vielleicht sogar auf meinen Kommentar. Bei einigen älteren lassen sich die Gedanken vom Gesicht ablesen. Sie denken: "Du bist ja nur ein kleines Mädchen (mit ausgeflippten Klamotten), es ist absolut unmöglich, dass etwas Intelligentes oder Kompetentes aus deinem Mund kommt. Es ist absolut unmöglich, dass du zu irgendetwas eine ernstzunehmende Meinung hast!" Ich möchte hier keine Vorurteile gegen Menschen ab 45 verbreiten, sondern berichte nur aus meinem eigenen Erfahrungsschatz.

Ja, ich bin eine junge Frau - Nehmt mich ernst! Lifestyleblog Modeblog Naehblog Deutschland Fairy Tale Gone Realistic

Viele Menschen, insbesondere Männer, die aus meiner Sicht zur Eltern- oder Großeltern-Generation gehören, haben anscheinend eine sehr konkrete Vorstellung von mir, schon bevor ich überhaupt den Mund aufgemacht habe. Modische kreative Kleidung, junges Alter, weibliches Geschlecht und Intelligenz scheinen in den Köpfen vieler Leute nicht zusammenzupassen. Und nein, es liegt nicht daran, dass ich besonders zurückhaltend und graumausig auftrete - zumindest nicht immer, glaubt mir, ich habe viel mit meinem Auftreten experimentiert. Ich brauche nur einen Handwerker zu holen und schon stelle ich fest, dass mir nicht einmal zugetraut wird, von einer Hauswand zur anderen zu denken. Nur weil jemand älter und vom anderen Geschlecht ist, hat er noch lange nicht das Recht, mich grundsätzlich für dumm zu halten. Nicht auszudenken, wenn ich auch noch blond wäre - da gibt's ja auch einige Vorurteile.

Ich habe auch positive Erfahrungen gemacht

Um aber nicht nur zu jammern, möchte ich folgendes anmerken: Von Männern bis 35 fühle ich mich eher erst genommen, als von ihren älteren Kollegen. Anscheinend hat sich über die Generationen doch etwas an der Einstellung zum Thema Geschlechter geändert - da kann ich nur sagen: I like! Im beruflichen Kontext habe ich übrigens auch ganz andere und positive Erfahrungen gemacht. Da in der Medien- und Online-Branche ein Großteil der Leute jung und weiblich ist, wird meine Kompetenz und Intelligenz nicht grundsätzlich in Frage gestellt. Hier liegt meiner Meinung nach der Fokus auf dem Können und nicht dem Alter.

Warum schreibe ich überhaupt darüber?

Wer jetzt denkt, dass ich nur jammern und rumheulen möchte, liegt falsch. Ich führe diesen Blog auch, um meine Gedanken mit euch zu teilen und dieses Thema beschäftigt mich in letzter Zeit. Vielleicht geht es ja einigen von euch auch so und ich kann euch ein bisschen Mut machen. Tatsache ist: Auch wenn ich eine Frau und noch keine 50 Jahre alt bin, habe ich von einigen Bereichen und Themen Ahnung, meine eigene Meinung, habe Werte, die ich vertrete, und kann mir meine eigenen Gedanken machen! Keiner hat das Recht, mir (und euch) vorzuschreiben, wie intelligent ich bin und was ich denken oder tun soll.

Ich möchte nicht von oben herab behandelt werden, sondern mit Respekt!

 

Wie findet ihr diesen Beitrag?

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema gemacht?

Gibt es Situationen, in denen ihr euch nicht ernst genommen fühlt?

Ja, ich bin eine junge Frau - Nehmt mich ernst! Lifestyleblog Modeblog Naehblog Deutschland Fairy Tale Gone Realistic

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Susa (Mittwoch, 21 Februar 2018 09:05)

    Liebe Susi,
    du sprichst mir aus der Seele! Ich bin wie du Mitte zwanzig und musste mir vor allem im von Männern dominierten beruflichen Umfeld zuerst einmal Gehör verschaffen.
    Oft wird man nur auf das modische Äußere reduziert, die Leute denken, dass sich hinter der Fassade nicht viel verbirgt oder man einfach zu unreif ist.
    Das kann ich so absolut nicht unterschreiben.
    Ich finde geistige Reife hängt nicht vom Alter, sondern von den Erfahrungen ab, die wir gemacht haben.
    Ein toller Beitrag! Danke dafür!

    Allerliebste Grüße,
    Susa


    www.MISSSUZIELOVES.de

  • #2

    Tina (Mittwoch, 21 Februar 2018 09:48)

    Ich bin jetzt bald 40. Und ja, ich sehe heute viele Dinge anders, als damals mit Mitte 20 noch. Manchmal lächle ich da über mein früheres Ich.
    Es kommt immer drauf an. Ich sehe es aktuell an meiner 22-jährigen Kollegin. Sie ist nicht dumm. Aber aus ihrer Perspektive sehen viele Dinge einfach noch anders aus. Aus manchen Aussagen hört man einfach heraus, dass es schlichtweg noch an Lebenserfahrung fehlt. Das ist jetzt natürlich nichts Schlimmes. Man ist jedoch schnell versucht Bemerkungen fallen zu lassen, die auf den anderen dann schnell herablassend wirken. Das gebe ich zu. Böse gemeint sind diese aber nie.
    Andersherum verstehe ich oft nicht, warum von jüngeren oft gar kein Einsehen da ist, wenn man ihnen etwas erklärt. Hier habe ich oft umgekehrt den Eindruck, dass die Jüngeren häufig auf stur stellen. "Du hast doch eh keine Ahnung davon, du bist da doch schon zu alt!"
    Wahrscheinlich ist das so ein Generationen-Problem, das es immer geben wird.
    Anders sehe ich das mit den Vorurteilen gegenüber dem anderen Geschlecht. Das geht gar nicht und ich finde es gut, dass das Thema derzeit wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt.
    LG, Tina von gadgetina.de

  • #3

    Nathalie (Mittwoch, 21 Februar 2018 13:02)

    Du hast wieder einen schönen, ehrlichen und offenen Post geschrieben, liebe Susi :) Ich kann deine Gedanken in einigen Situationen echt nachvollziehen! Liebe Grüße, Nathalie von Fashiondeluxxe

  • #4

    Tabea (Mittwoch, 21 Februar 2018 13:42)

    Liebe Susanne,

    ich habe früher (als ich noch jung war) im Job das Problem gehabt, dass alle dachten, jemand mit Anfang 20 kann kein Assistentinnen-Job im Top-Management übernehmen. Die älteren Kolleginnen haben gelästert und mir nichts zugetraut. Zum Glück hatte ich einen Chef, der hinter mir stand.
    Mittlerweile ist es etwas anderes herum. Der gleiche Job. Aber die Jungingenieure denken, sie wären wer weiß was und behandeln mich von oben herab. Dabei weiß ich im Job, was ich tue.
    Ich denke, es gibt immer Leute, die andere Menschen nicht für voll nehmen.
    Generell finde ich aber, man sollte Menschen weder nach ihrem Alter, noch nach ihrem Aussehen beurteilen. Denn egal welchen Alters, lernen kann man von anderen Generationen eigentlich immer.

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

    http://tabsstyle.com

  • #5

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Mittwoch, 21 Februar 2018 14:03)

    Vielen Dank für eure tollen und ehrlichen Kommentare!
    Ich finde es toll, dass das Thema so offen diskutiert wird! Was ich noch dazu sagen möchte: Ich meine mit ernst nehmen nicht, dass jemand meine Meinung annehmen muss, sondern sie einfach als gleichwertig diskutieren oder neben anderen Ansichten stehen lassen kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Gedanken anscheinend (manchmal) nicht mal eine ernsthafte Diskussion wert sind... Das finde ich schade.

    @Susa: Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass du dich in deiner Branche erst durchbeißen musstest! Schade, dass man/frau oft auf Äußerlichkeiten reduziert wird.

    @Tina: Ich finde deine Perspektive sehr interessant. Natürlich stecken wir alle in unserer Haut und mir ist klar, dass sich jeder von uns verändert. Das ist ganz normal. Du wirst sicher mit 60 auch anders denken als mit 40 - das heißt aber nicht, dass deine Gedanken mit 40 dumm oder unintelligent sind/waren.

    @Tabea: Du hast absolut recht: man sollte Menschen (egal welchen Alters und Geschlechts) nicht nach dem Aussehen beurteilen! Ich finde es absolut interessant zu lesen, wie sich die Fremdeinschätzung bei dir verändert hat. Tatsache ist: Es gibt in jeder Generation Menschen, die andere von oben herab behandeln!

  • #6

    Liebe was ist (Mittwoch, 21 Februar 2018 15:47)

    ein wahnsinnig toller Beitrag meine Liebe
    und du bringst so ziemlich auf den Punkt, was vielen jungen Frauen durch den Kopf geht ...

    warum nur, werden wir immer noch auf unser (schwaches) Geschlecht reduziert, dass man uns nichts zutraut und in die Hand gibt?! dabei können wir so viel!

    danke für diesen Reminder an die Welt da draußen!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

  • #7

    Sarah (Mittwoch, 21 Februar 2018 17:01)

    Liebe Susi,
    Interessantes Thema, was du da angestoßen hast. Ich glaube, dass fast jede bon uns ( wobei es auch für junge Männer gilt) schon einmal die Erfahrung gemacht hat, nicht ernst genommen zu werden. Ich erinnere mich hier an eine ganz starke Situation innerhalb der Familie. Das hat dazu geführt, dass ich mehrere Jahre keinen Kontakt mehr hatte. Inzwischen wieder.
    Aber es ist heutzutage wichtig, auch auf sich selbst große Stücke zu halten und Selbstbewusstsein zu haben. Auch in jungen Jahren, kann man in vielen Bereichen Erfahrung men gesammelt haben. Und sollte man doch Mal abschätzig oder nicht ernst genommen werden, kann ich nur empfehlen, drüber zu stehen.
    Stell dein Licht nicht unterm Scheffel.

    XOXO
    Sarah

    Ps. Auch Kritik sollte nan annehmen können.

  • #8

    Melanie (Mittwoch, 21 Februar 2018 19:46)

    Wir sollten zu uns und unserer Meinung, unseren Wünschen und Bedürfnissen stehen. Dazu braucht es Selbstbewusstsein und wir sollten uns von niemandem reinreden lassen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

  • #9

    Luna (Donnerstag, 22 Februar 2018 23:44)

    Liebe Susanne, das ist ein tolles Thema und darüber werde ich auch noch schreiben haha! Aber nicht aufgrund meines Alters sondern aufgrund meines Aussehens - ich werde auch sehr oft nicht ernst genommen weil ich jung und süß aussehe und das nervt mich manchmal auch total!

  • #10

    Sarah (Freitag, 23 Februar 2018 09:32)

    Ein sehr schöner Beitrag! Ich habe das bisher zwar noch nicht wirklich so erlebt, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass ich vielleicht auch mal an diesen Punkt kommen werde.
    Liebe Grüße
    Sarah

  • #11

    Patty (Montag, 26 Februar 2018 20:02)

    Ich kann echt gut nachvollziehen was du meinst. Es ist echt schade, dass man manchmal sos ehr auf sein Alter reduziert wird !

    Liebe Grüße
    <a href='http://www.measlychocolate.de'>Measlychocolate by Patty</a>
    <a href='https://www.facebook.com/measlychocolate/'>Measlychocolate now also on Facebook</a>

  • #12

    Christine (Mittwoch, 28 Februar 2018 11:45)

    Das kann ich alles nur so bestätigen.
    Ich bin halt noch dazu klein und sehe eh jünger aus als ich bin (zumindest schätzt man mich immer sehr viele Jahre jünger... und somit dann mit 26 oft noch als unter 18 ein). Und als Selbstständige ist das echt ein Grauen! Ich hatte erst vor ein paar Monaten wieder so ein Shooting, bei dem ich ganz genau gemerkt habe, dass einer aus dem Team nahezu erschrocken ist, als er mich gesehen hat.
    Das hat sich dann auch erst verflüchtigt, als der gemerkt hat, dass ich wirklich weiß was ich tue...
    Das kann schon alles sehr nerven.
    Letztlich tröste ich mich damit, dass ich dann auch mit 40 wohl noch jünger geschätzt werde.. ;)