Wie weit gehen wir, um anderen zu gefallen?

Wie weit gehen wir um anderen zu gefallen Lifestyleblog Fairy Tale Gone Realistic Blumenstraß Modeblog München

In einer Gesellschaft der Individualisten besteht das größte Ziel darin, man selbst zu sein, authentisch. Zumindest auf den erste Blick, auf den zweiten Blick sieht es anders aus. In diesem Beitrag versuche ich, der Realität ein Stück näher zu kommen und stelle mir die Frage: Wie weit gehen wir, um anderen zu gefallen?

Die Realität und das Streben nach Bestätigung

Wie weit gehen wir um anderen zu gefallen Lifestyleblog Fairy Tale Gone Realistic Blumenstraß Modeblog München

Täglich begegnen wir unzähligen Menschen und werden mit ihren Wünschen und Erwartungen konfrontiert. Auch mit Erwartungen an uns. Wir alle haben den Wunsch, geliebt und verstanden zu werden und streben nach Bestätigung durch andere – so geht es uns allen. Das Ergebnis aus den Erwartungen anderer und unserem Bedürfnis nach Anerkennung: Wir passen uns den Erwartungen an, bewusst oder unbewusst. Oft merken wir nicht einmal, dass wir uns so verhalten, wie wir glauben, dass es andere von und erwarten. Im Gespräch mit den Eltern schweigen wir, anstatt zu widersprechen, obwohl unsere eigene Meinung eine ganz andere ist. Um des lieben Friedens willen und weil wir wissen, dass Zustimmung von uns erwartet wird. Wir posten das #follow me-Bild auf Instagram, das zwar nicht zu unserem Stil passt, aber dafür viele Likes bekommt. Oder wir schauspielern auf einer Party gute Laune, um nicht als langweilige Spaßverderberin rüberzukommen. Kurz: wir passen uns täglich den Erwartungen anderer an, manchmal können wir es mit unserem eigenen Ich vereinbaren, manchmal nicht. Meistens machen wir uns gar keine Gedanken darüber, sondern wir handeln sozusagen instinktiv.

Fake it till you make it

Authentizität kann man auch aus einer anderen Perspektive betrachten. Manchmal schieben wir sie aus Trägheit oder Angst vor, um uns nicht verändern zu müssen. Nach dem Motto: Ich bin halt faul, feige, dumm, introvertiert oder egoistisch. Damit verbauen wir uns viele Chancen, denn jedem tuen Veränderungen von Zeit zu Zeit gut, sie müssen gar nicht groß sein. Oft ist es nötig, sich weiterzuentwickeln, um unsere Ziele zu erreichen. Dafür gibt es eine sehr wirksame Methode: Fake it till you make it! Ich weiß, das hört sich nicht nach Authentizität an, muss dieser aber auch nicht im Weg stehen. Versuchen wir es doch mal mit einem gesellschaftstauglicheren Begriff: selbsterfüllende Prophezeihung. Das klingt doch schon besser, meint aber – zumindest in diesem Zusammenhang – das gleiche. Wenn wir uns wie erfolgreiche, glückliche Menschen verhalten, anstatt Trübsal zu blasen, steigt die Chance, wirklich erfolgreich und glücklich zu werden. Und das können wir für uns ganz alleine tun, wir brauchen dafür weder andere Menschen noch die Bestätigung durch sie.

Wie weit gehen wir um anderen zu gefallen Lifestyleblog Fairy Tale Gone Realistic Blumenstraß Modeblog München

Die Meinung der anderen und unsere eigene

Die Meinung anderer ist für mich (vielleicht mit zunehmender Selbstfindung) immer mehr in den Hintergrund gerückt, aber längst nicht unwichtig geworden. Würde ich nur meine eigene Meinung als einzige Alternative akzeptieren, hätte ich bald keine Freunde oder sonstigen sozialen Kontakte mehr. Wir Menschen sind soziale Geschöpfe und es ist ganz natürlich, dass wir uns Bestätigung und Anschluss wünschen. Sowieso bin ich ein Fan von Kompromissen und Diskussionen, in denen jede Meinung als gleichwertig behandelt wird, egal von wem sie kommt. Aber manchmal, wenn wir uns den Erwartungen anderer zu sehr anpassen, sollten wir unser eigenes Handeln hinterfragen und überlegen, ob warum wir etwas wirklich tun. Und nicht immer aus Trägheit den leichten Weg wählen. Zumindest habe ich mir das vorgenommen.

 

Was ist eure Meinung zu diesem doch sehr persönlichen Thema?

Wie wichtig ist euch die Meinung der anderen?

Wie viel Authentizität muss sein?

Wie weit gehen wir um anderen zu gefallen Lifestyleblog Fairy Tale Gone Realistic Blumenstraß Modeblog München

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    sarah (Mittwoch, 18 Oktober 2017 17:59)

    Die Meinung andere ist für mich in erster Hinsicht auch nicht so wichtig, außer es geht um wichtige Themen, wo ich mir selbst nicht sicher bin :)
    Liebe GRüße
    Sarah

  • #2

    Melanie (Donnerstag, 19 Oktober 2017 09:45)

    Ein super toller Text! Mir ist es egal, was andere von mir denken. ich kann nicht von jedem gemocht werden und muss es auch nicht. Das ist absolut okay :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

  • #3

    Fashiondeluxxe (Donnerstag, 19 Oktober 2017 10:33)

    Wirklich mal ein sinniger Blogpost, der zum Nachdenken anregt ! Weißt du was ich sehr süß finde? Du hattest die gleiche Idee wie ich und dir die hübsche Escada-Schleife ins Haar gemacht ;-)

  • #4

    Susa (Donnerstag, 19 Oktober 2017 12:56)

    Was für ein spannendes Thema, dass du hier aufgegriffen hast, liebe Susi!
    Ich finde Authentizität gerade in Zeiten von Instagram und Co. sehr wichtig. Natürlich hat jeder Mensch ein Vorbild oder eine Person, der man besonders nacheifert, weil man deren Stil/Charakter/whatever so toll findet.
    Nichtsdestotrotz sollte man auf gar keinen Fall sich selbst und seine eigenen Ziele aus den Augen verlieren.
    Wir können nicht jedem Gefallen - Hauptsache wir gefallen uns selbst!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    www.MISSSUZIELOVES.de

  • #5

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Freitag, 20 Oktober 2017 16:47)

    Vielen Dank für eure lieben Kommentare, Mädels!
    Es freut mich immer wieder zu sehen, dass solche Themen nicht nur mich interessieren =)

  • #6

    Luna (Samstag, 21 Oktober 2017)

    Ein toller Eintrag Susanne! Mit diesem Thema habe ich mich in letzter Zeit auch beschäftigt und wollte auch darüber schreiben, denn solchen Themen finde ich interessant und auch wichtig!
    Klar sind die Meinung anderer auch wichtig, aber nach der Meinung von anderen zu leben finde ich falsch. Solange man selbst glücklich ist, wie man ist, muss man sich auch nicht ändern - über dieses Thema könnte ich ewig diskutieren!

    Liebe Grüße

    Luna

  • #7

    Michelle (Sonntag, 22 Oktober 2017 18:06)

    Liebe Susi,
    Ich finde es toll dass du dieses Thema mal aufgegriffen hast! Es ist leider echt viel zu oft so dass sich Leute verstellen! Vor allem diese Flasche Lächeln aufsetzten kann ich gar nicht ab �

    Liebe Grüße
    Michelle

  • #8

    Julie (Dienstag, 24 Oktober 2017 00:13)

    Sich zu verbiegen und anzupassen ist das, was zum Verlust unserer Authentizität führt. Ein Effekt, den die ganze Instagram-Welt sicherlich nur zu gut kennt. Bleib dir selber treu! Nur das zählt!
    Liebe Grüße,
    Julie
    https://juliesdresscode.de

  • #9

    nexvan (Mittwoch, 25 Oktober 2017 09:14)

    Ich finde es toll dass du dieses Thema mal aufgegriffen hast!
    solchen Themen finde ich interessant und auch wichtig!

  • #10

    visionskraft (Samstag, 28 Oktober 2017 10:55)

    Oh ja, das ist ein spezielles Thema. Der erste Schritt ist erstmal der, zu erkennen, wann man versucht anderen zu gefallen anstatt sich selbst zu sein... nicht immer leicht. Ich bin der Meinung, das lohnt sich NIE. Es ist nur schwer, auszusteigen aus diesem Verhalten, wenn man es einmal begonnen hat... Liebe Grüße von Caro