Das Problem mit den Umkleidekabinen

Modeblog Passau Niederbayern Fairy Tale Gone Realistic

In der Umkleidekabine: Ein erschreckendes Erlebnis!

Neulich wollte ich mir einen Badeanzug kaufen. Ich stand in der Umkleidekabine und zwängte mich in ein schwarzes Bandeau-Teil mit Schnürung. Plötzlich fiel mir auf: meine Oberschenkel bestanden praktisch nur noch aus Orangenhaut. Meine Haut war so unnatürlich blass, dass man jedes Äderchen erkennen konnte. Mein Bauch schwabbelte. Der war ja schon immer meine Problemzone, aber so schlimm hatte ich ihn nie empfunden. Wie war das möglich? Warum war mir das nicht längst aufgefallen? Ich habe mich nie für eine makellose Schönheit gehalten, aber als so hässlich hatte ich mich dann auch nicht gesehen. Ich schälte mich aus dem Badeanzug und ergriff die Flucht! Später zu Hause betrachtete ich mich im Spiegel: Wo waren jetzt die vielen blauen Adern? Meine Cellulitis an den Beinen war halb so schlimm und mein Bauch war zwar immer noch kein Waschbrettbauch, aber so dominant war er dann auch wieder nicht. Was war passiert?

Hatte ich mich auf dem Heimweg verändert?

Der Ursprung des Grauens

Es dauerte einige Minuten, bis mir klar wurde, dass nicht ich mich verändert hatte, sondern meine Umgebung. Nach meiner kleinen Krise begann ich mich zu fragen, woran der Unterschied liegen könnte. Ich habe es bis heute nicht endgültig herausgefunden. Auf jeden Fall spielt das Licht in Umkleidekabinen eine große Rolle, es ist viel greller als natürliches Licht und man fühlt sich wie unter einem Flutlichtstrahler. Jede Unebenheit und jedes Fettpölsterchen wird perfekt ausgeleuchtet, damit es auch sicher alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Außerdem habe ich das Gefühl, als wären die Spiegel in den Kabinen viel unfreundlicher als mein Spiegel zu Hause.

Die perfekte Umkleidekabine

Warum werden Umkleidekabinen nicht angenehmer gestaltet? Das Einkaufen ist mittlerweile zu einer richtigen Lifestyle-Beschäftigung geworden - wir gehen zum Beispiel Shoppen, um uns zu entspannen oder um Zeit mit der besten Freundin zu verbringen. Gerade deshalb wäre es wichtig, dass man sich beim Anprobieren wohlfühlt. Es würde sicher auch den Umsatz ankurbeln, wenn die potentiellen Kunden nicht - so wie ich - vor ihrem eigenen Spiegelbild davon laufen, ohne etwas zu kaufen.

 

Wie schon erwähnt, bin ich mir nicht sicher, wo genau das Problem bei den Umkleidekabinen liegt. Was ich aber mit Sicherheit weiß ist, wie die perfekte Umkleidekabine für mich aussieht: sie ist zum einen geräumig. Das heißt, man kann sich darin nicht nur gut umdrehen, sondern hat auch Platz für alle Taschen mit den bisher geshoppten Sachen. Zum anderen sollte die Kabine viele Haken zum Aufhängen von Kleiderbügeln und möglichst auch eine Sitzgelegenheit haben, falls man mal eine Verschnaufpause braucht. Auch ein zweiter Spiegel ist praktisch, um zum Beispiel die Passform eines Blazers einzuschätzen. Das alles trägt zum Gefühl von Luxus und Wohlfühlen beim Shoppen bei. Besonders wichtig finde ich wie schon erwähnt das Licht. Es sollte weich und nicht zu grell sein, bestenfalls eine Beleuchtung, die der Figur schmeichelt. Ich hasse es, mich von Spiegeln angestarrt zu fühlen! Es gibt noch unzählige weitere Dinge, die eine Umkleidekabine angenehm gestalten, dazu gehören zum Beispiel ein Make-Up-Tuch oder ein paar hohe Schuhe, um die Passform von Röcken und Kleidern besser beurteilen zu können und vieles mehr ...

Es gibt diese perfekten Umkleidekabinen - aber sie sollten auf der Artenschutz-Liste stehen, wie der Eisbär - sie sind vom Aussterben bedroht!

 

Das ist meine Meinung zu Umkleidekabinen, aber was mich noch mehr interessiert, ist eure Meinung!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Umkleidekabinen gemacht?

Wie sollte die perfekte Umkleidekabine für euch aussehen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Yuliya (Freitag, 06 Mai 2016 10:54)

    Liebe Susanne,
    du hast vollkommen recht! Ich kenne dieses Gefühl einfach nur zu gut.. darum bevorzuge ich mittlerweile das Online-Shopping. Bin wirklich ungern in Umkleidekabinen. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber in München sind die Umkleidekabinen vom Zara immer soo staubig und dreckig. Teils liegen fette Staubfusseln auf dem Boden - richtig ekelig.

    Liebe Grüße
    Yuliya

  • #2

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Freitag, 06 Mai 2016 13:31)

    Liebe Yuliya,
    Online-Shopping ist tatsächlich auch eine gute Möglichkeit. Bei Staubfusseln in der Kabine kann ich verstehen, dass du lieber im Internet bestellst =)

  • #3

    Dora (Freitag, 06 Mai 2016 16:57)

    Soweit ich weis benutzen aber viele Firmen auch Spiegeln die verzerrt sind (für uns nicht sichtbar) und das man darin besser aussieht oder schlanker eben damit es gekauft wird...alles andere wäre kontraproduktiv. Mit dem Licht bin ich mir nicht so sicher klar es verfälscht zb enorm die Farbe des Stückes, aber ob die Firmen nur an muss gut ausgeleuchtet oder an ausleuchtung die wirkung hat, denken weis ich nicht

  • #4

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Freitag, 06 Mai 2016 17:42)

    Das mit des verzerrten Spiegeln ist ein interessanter Gedanke, Dora. Sinnvoll wäre es schon, dass man gut aussicht in den Spiegeln, aber bei mir funktioniert das irgendwie nicht ;)

  • #5

    Sarah von Fashion-Library (Freitag, 06 Mai 2016 22:28)

    Cooler Artikel! Allerdings muss man sich fragen, was ist die Realität? Umkleidekabinenspiegel oder Zuhausespiegel? Außerdem: warum sollte es Umkleidekabinen mit "schmeicheln den" Spiegeln geben? Das wäre doch Fake und verzerrt das Selbstbildnis. Man muss sich erst selbst mögen, anstatt sich zu betrachten.
    Liebe Grüße Sarah

  • #6

    Lisa (Samstag, 07 Mai 2016 00:06)

    Hi Susi!

    Erstmals danke für deinen Kommentar auf meinem Blog :)
    Normalerweise sind Umkleidekabinen dazu konzipiert, einen schöner zu machen. Aber du hast Recht. Es gibt auch welche, die einem wirklich in einen schlechten Licht dastehen lassen. So macht shoppen gar keinen Spaß :/ aber ich finde es wiederum auch nicht gut, wenn die Umkleidekabinen einen makellos mogeln. ich sage bewusst nicht schöner, weil jeder Mensch schön auf seine eigene Art und Weise ist :)

    Da lob ich mir das Online Shopping, wo man alles zu Hause probieren kann :)

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
    Lisa