Warum stehen Männer auf lange Haare?

Warum stehen Männer auf lange Haare?

Dass das Haar einer Frau eine besondere Bedeutung hat, ist offensichtlich. Warum sonst sollten noch heute christliche Nonnen oder muslimische Frauen ihre Haare bedecken? Eine gewisse Wirkung auf die Männerwelt liegt nahe! Es gibt immer wieder Mädels, die besonders gut bei Männern ankommen, und die haben außer ihrer offenen Art meistens noch eine weitere Gemeinsamkeit: langes Haar!

 

Es gilt als Tatsache, dass Männer bei Frauen auf lange Haare stehen, aber ist das wirklich so? Und wenn ja, warum? Dazu habe ich einige männliche Wesen aus meinem Freundeskreis befragt und bin auf einige sehr interessante Theorien gestoßen. Lange Haare wirken weiblicher - da waren sich alle einig! Das könnte an historischen Faktoren liegen, denn seit Jahrhunderten haben europäische Frauen kulturell bedingt langes Haar. Es könnte sein, dass kurzes Haar mit starken selbstständigen Frauen assoziiert wird, was unsicheren Männern Angst macht. Und langes Haar - naja, mit dem Gegenteil eben, das finde ich ziemlich deprimierend! Ich kann doch auch mit langer Mähne emanzipiert sein!

 

Irgendwie unterbewusst

 

 "Zwar sind lange Haare heutzutage nicht mehr unbedingt ein Zeichen für ein bestimmtes Geschlecht und Frauen können auch mit Kurzhaarfrisuren weiblich aussehen und wirken, aber ich denke, das ist einfach irgendwie unterbewusst noch so in den Köpfen," so ein Kumpel von mir. Er ist wie ich der Meinung, dass es sich eher um ein gesellschaftliches Phänomen handelt. Außerdem findet er es interessant, dass wir Frauen mit langen Haaren so viel variieren und die unterschiedlichsten Frisuren ausprobieren können. Ein sehr interessanter Aspekt und einer der Gründe, weshalb ich selbst mein Haar lang trage.

 

Ein anderer Kumpel gab zu bedenken, dass die Haarlänge und überhaupt die Frisur zum Typ und zur Figur passen sollten. Eigentlich dachte ich, das wäre eher ein Faktor, mit dem nur wir Frauen uns beschäftigen, aber ich habe die Männerwelt unterschätzt, wie es scheint.

 

Single oder in einer Beziehung?

 

Besonders kreativ fand ich die Theorie, dass es sich bei der Haarlänge um einen Indikator für den Beziehungsstatus handeln könnte: "Ich habe mal gelesen, dass sich Frauen, solange sie auf Partnersuche sind, statistisch gesehen längere Haare wachsen lassen, und diese, sobald sie in einer festen Beziehung sind, wieder auf eine praktischere, kürzere Haarlänge reduzieren. In dem Fall könnte da auch eine Art umgekehrte Kausalität bestehen, dass Männer bei Frauen mit langem Haar tendenziell eher glauben, dass diese Single seien und ihnen deswegen mehr Aufmerksamkeit schenken." Sehr interessant, aber wenn ich darüber nachdenke, durchaus plausibel. Viele von uns - Männer wie Frauen - achten mehr auf ihr Äußeres, wenn sie auf der Suche nach einem Partner sind, zumindest habe ich das so beobachtet.

 

Viele der Teilnehmer meiner absolut nicht repräsentativen, aber sehr aufschlussreichen Umfrage waren sich auch in diesem Punkt einig:

Wenn man sich gut versteht, ist die Frisur egal!

 

Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass wir uns für die Männerwelt die Haare wachsen lassen sollten - eigentlich war meine innere feministische Stimme überhaupt nicht begeistert vom Thema dieses Blogposts. Ich finde, es handelt sich um eine Frage der Mode und Mode ist individuell!

 

Was haltet Ihr von dem Thema? Gefallen euch lange oder kurze Haare besser? Warum tragt ihr selbst langes oder kurzes Haar?

 

Und nicht vergessen:

Bis Sonntag könnt ihr noch am Goodybag-Gewinnspiel teilnehmen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Sarah von Fashion-Library (Freitag, 04 März 2016 10:06)

    Sehr guter Artikel, vor allem, dass du die männlichen Wesen befragt hast :-)

    Aber es stimmt. Ich habe lange Zeit kurze Haare getragen, was mich hat nicht minder gut bei Männern ankommen lassen, aber ich erkenne, dass ich nun mit langen Haaren mehr "gesehen" werde. Allerdings die Theorie mit dem Beziehungsstatus stimmt bei mir nicht. Als Single hatte ich kurze Haare, nun in meiner Ehe trage ich lange Haare, weil mein Mann es schön findet :-)

  • #2

    Caroline (Freitag, 04 März 2016 10:54)

    Hi, bin zufällig auf deinen Blog gestoßen. :)

    Also, ich trage sehr kurze Haare (Haarlänge kürzer als bis zum Ohr und Undercut). Kann schon sein, dass man damit eher nicht der Blickfang für alle Männer ist. ;) Aber ich finde schon, dass man mit den kurzen Haaren auffällt, weil man aus der Masse hervorsticht. Ich hab schon öfter den Satz gehört: "Die mit den kurzen Haaren" oder "die mit dem fancy Haarschnitt". Man erkennt mich also wieder. ;)
    Deshalb nur Mut Mädels: Vielleicht zieht ihr mit kurzen Haaren nicht die chauvinistischen Typen an, aber dafür seht ihr auch nicht aus wie jede. ;)
    Trotzdem finde ich lange Haare auch sehr schön. Am Besten macht es jede so, wie es ihr persönlich gefällt. Wie du ganz richtig geschrieben hast: Die Haarlänge sollten halt auch dem Typ und der individuellen Vorliebe entsprechen. :)

  • #3

    Julia (Freitag, 04 März 2016 11:07)

    Das ist wirklich ein sehr interessantes Thema...Ich beschäftige mich (zumindest innerlich) oft mit solchen Themen und finde es extrem erstaunlich, was für Gedanken man sich darüber machen. Haare lang...haare kurz, ich bin da wirklich der Meinung, jede soll es so machen, wie sie sich wohl fühlt, vollkommen unabhängig vom Beziehungsstatus oder etwaigen Emanzipationsproblemen.
    Toller Post
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com/

  • #4

    Kristina (Freitag, 04 März 2016 12:16)

    Was für ein interessanter Post. Ich persönlich bin seit 7 Jahren in einer Beziehung und seit einem halben Jahr verheiratet und lasse seit der Beziehung meine Haare lang wachsen. Ich hatte vorher zwar schon längere Haare, aber eher unbewusst.

    Liebe Grüße Kristina von <a href="http://www.kdsecret.com/">KDSecret</a>

    PS: Momentan gibt es auf meinem <a href="http://www.kdsecret.com/fruehlingslook-2016-giveaway-stylefruits/">Blog</a> einen Shoppingutschein von Stylefruits zu gewinnen.

  • #5

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Freitag, 04 März 2016 13:09)

    WOW! Ich bin begeistert, anscheinend beschäftigt dieses Thema nicht nur mich =)
    @Caroline: Kurze Haare vor allem mit Undercut sind auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal, da hast du recht =)

  • #6

    Julia (Sonntag, 06 März 2016 10:12)

    Ich habe mir als ich Single war die Haare kurz geschnitten aus einer Laune heraus. Dann habe ich gemerkt dass das nix für mich ist und die Haare wieder wachsen lassen. Als sie so schulterlang waren habe ich meinen Freund kennengelernt und seitdem lasse ich meine Haare wachsen aber einfach weil es mir so besser gefällt.

  • #7

    Sophiko (Sonntag, 06 März 2016 18:56)

    Liebe Susi,

    hast echt schön geschrieben!!

    Liebe Grüße
    Sophiko

  • #8

    FAIRY TALE GONE REALISTIC (Sonntag, 06 März 2016 19:15)

    Danke, Sophiko =)

  • #9

    Katrin (Montag, 14 März 2016 12:02)

    Das ist doch mal ein interessanter Post und sehr cool, dass du deine männlichen Freunde dazu befragt hast.
    Mein Freund betont super oft, wie wichtig ihm das ist, dass ich lange Haare habe.
    Das verbindet er absolut mit Weiblichkeit und kurze Haare halt nicht.
    Ich ziehe ihn bei jedem Frisörbesuch damit auf, dass ich mir die Haare raspelkurz schneide ;-) ... würde ich selbst allerdings aber auch nicht übers Herz bringen.
    Liebe Grüße,
    Katrin

  • #10

    Tatjana (Montag, 23 Mai 2016 12:42)

    Schlussendlich ist das jedem selbst überlassen. So, wie man sich nunmal wohl fühlt. Die Haare helfen uns im Thema Selbstvertrauen, sie sind sehr wichtig für uns Frauen.

    Ich hatte sehr sehr lange Haare & inzwischen trage ich sie schulterlang & fühle mich bestens. Meinem Freund gefällt der Kurzhaarschnitt sogar noch besser als die langen Haaren, was mich auch sehr überrascht hat! :)
    Man kann also nicht auf andere schliessen, es ist einfach Geschmackssache.