Sinnlose Phänomene

Manchen Leuten muss wirklich langweilig sein! Wer denkt sich so etwas aus? Gelangweilte Teenager? Oberflächliche Tussis mit tätowierten Augenbrauen und gemachten Brüsten? Nein, ich will hier niemanden beleidigen! Ich bin nur schockiert, was für Blödsinn die Menschheit so hervorbringt!

Um was es denn eigentlich geht? Es geht um sinnlose Schönheitsideale, hier explizit die Thigh Gap und die Bellybuttonchallenge.

 

Sinnloses Phänomen Nr 1: Jeder will eine Thigh Gap!

Für die Glücklichen, an denen dieser Trend bis jetzt unbemerkt vorbeigegangen ist: Es handelt sich um eine Lücke zwischen den Oberschenkeln, die zu sehen ist, wenn man mit geschlossenen Beinen und parallelen Füßen steht. Seit einigen Monaten gehört es schon fast zum guten Ton eine Thigh Gap zu haben. Aber was ist an der Lücke so erstrebenswert? Hier kommt ein Geständnis: Meine Thigh Gap ist - wenn überhaupt vorhanden - nicht besonders beeindruckend und - fürs Protokoll - es ist mir egal! Ich fühle mich dadurch nicht benachteiligt, es beeinträchtigt weder meine Gesundheit noch meine Intelligenz!  Und hier noch ein paar Fakten: Wie von vielen Medizinern bestätigt (und in Wikipedia nachzulesen), kommt es auf die Veranlagung und die Anatomie an. Während manche Frauen mit normaler Figur oder leichtem Übergewicht eine Thigh Gap haben, müssten sich andere auf gefährliches Untergewicht herunter hungern, um auch nur den Hauch der Lücke zu haben!

Sinnloses Phänomen Nr 2: Die Bellybutton Challenge

Hier geht es darum, mit dem Arm über den Rücken und wieder nach vorne zu fassen - bis zum Bauchnabel. Auf Instagram wird diese sogenannte "Herausforderung" unter #bellybuttonchallenge ins Unermessliche gehypt. Das Motto, das die Challenger vereint: Wenn du nicht an deinen Nabel fassen kannst, bist du zu dick! Aber wie bei der Thigh Gap steht fest: Es ist den Genen geschuldet, wie beweglich man ist. Sicher kann man Gelenkigkeit trainieren, aber mit dem richtigen Gewicht hat das rein gar nichts zu tun. Und: Ich persönlich schaffe die Bellybutton Challenge nicht! Nach dem ersten Versuch habe ich es gelassen und fühle mich trotzdem nicht zu dick - ich will mir ja nicht die Schulter auskugeln (angeblich ist das bei der Bellybutton Challange schon mehrfach passiert)!

Fazit:

Warum sich jemand solche Sinnlosigkeiten ausdenkt, habe ich immer noch nicht herausgefunden. Was mich aber noch mehr interessiert: Warum springen so viele Mädels darauf an? Für manche scheint es ja fast eine Religion zu sein, sinnlose Ziele zu erreichen! Als gäbe es nichts Besseres zu tun wie zum Beispiel: Freundschaften zu pflegen, kreativ zu sein, mit dem Partner Zeit zu verbringen oder sich einfach ein sinnvolleres und erfüllenderes Hobby zu suchen - anstatt einem kranken Ideal nachzueifern!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0